www.orientteppiche-djafar.de
 
 
Logo Orientalische Wohn- & Teppichkultur

Startseite

Info

Regionen
Bachtiari
Belutsch
Bidjar
Esfahan
Ghaschgai
Ghom
Hamedan
Nain
Sarough
Täbriz

Galerie

Reparatur

Kontakt

Teppichregion Ghom
Die heilige Stadt Ghom liegt in Zentralpersien zwischen Esfahan und Teheran. Seit dem 20. Jahrhundert hat sich hier die Teppichknüpferei auf einem sehr hohen Niveau angesiedelt. Feine und feinste Woll- und Seidenknüpfungen werden hier meist in Brücken- oder Galerieformaten hergestellt. Die Ghom-Teppiche weisen Im allgemeinen sehr realistische Entwürfe auf. Da Ghom keine eigene Tradition besitzt, sind die dort gestalteten Teppiche deutlich von anderen Provenienzen beinflußt. Die vielen wunderschönen Gärten der Stadt haben aber die Teppich-Designer Inspiriert, die Schönheit der Blumen In leuchtenden Farben In Ihre Entwürfe einfließen zu lassen. Diese Stilmerkmale haben dem Ghom-Teppich eine eigene Note gegeben. Neben Lebensbaum- und Paradiesdarstellungen, die meist als Mehrabkomposition (Gebetsnische) ausgeführt sind, finden sich häufig Blütenmuster, die sich In Ihrer Gestaltung an den Blumenbeeten der Gärten Ghoms orientieren. Solche Knüpfungen bezeichnet man als'Garten-Ghom'. Sie zeigen die enge Verwandtschaft zwischen religiöser und weltlicher Symbolik auf, da Blütenmotive auch Paradiessymbole sind.

 
 
 

Startseite | info | Regionen | Galerie | Reparatur | Kontakt | Impressum